Atelierbesuch Susanne & Claus Rottenbacher

Atelierbesuch / Reportage bei dem Künstlerehepaar Susanne Rottenbacher & Claus Rottenbacher. Aufnahmen für das Kunstmagazin Artberlin. Lesen Sie den dazugehörigen Artikel auf Artberlin

Susanne Rottenbacher (* 11. Juli1969 in Göttingen) ist eine deutsche Künstlerin, die mit den Medien Licht, Farbe und Installation arbeitet.

Rottenbacher studierte von 1988 bis 1991 an der Columbia University Bühnenraum (B.A.) und schloss von 1991 bis 1992 an der Bartlett School of Architecture and Planning ein Studium in Licht (M.Sc.) an. Derzeit wohnt sie in Berlin.

Susanne Rottenbacher gestaltet raumgreifende Installationen aus skulpturalen Elementen, die in Kombination mit Licht auch als „begehbare Lichtmalerei“[1] beschrieben wird. Es handelt sich dabei um aus Plexiglas geformte Gebilde, die in ihrem Inneren mit unterschiedlich farbigen LED Leuchtmitteln ausgestattet sind. An ihrer Außenseite sind sie mit dynamischen Streifenmustern gestaltet. Diese werden zum Teil von Hand gemalt oder sie werden aufgedruckt. Bei einer Reihe von Arbeiten kommt zudem eine farblich changierende Folie zum Einsatz. Die Skulpturen von Rottenbacher sind oft unterschiedlich im Raum platziert, teils stehend, liegend oder auch an Drahtseilen hängend.

Auszeichnungen

  • 2004: GE Edison Award of Excellence (Lichtplanung Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Bundestag, Berlin)
  • 2005: IIDA Award of Merit, IESNA (Lichtplanung Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Bundestag, Berlin)
  • 2013: 1. Preis, Kunst am Bau C.O.R. Düsseldorf, Installation „Gustaf“
  • 2016: Artist in Residence, Centre of Contemporary Art, CCA, Andratx Mallorca

Ausstellungen von Susanne Rottenbacher (Auswahl)

  • 2006: Sonderausstellung “Talents in Residence”, Alte Bundesbahndirektion, Köln
  • 2007: LICHTBERLIN, Parcours Großer Tiergarten Berlin, Gruppenausstellung
  • 2008: Gruppenausstellung „Berlin im Licht“, Märkisches Museum, Berlin
  • 2010: Gruppenausstellung Lichtparcours Braunschweig 2010
  • 2011: Einzelausstellung „MAX“, Max Planck Institut, Berlin, www.mpib-berlin.mpg.de
  • 2012: Einzelausstellung „Freiheit“, Christuskirche Köln
  • 2013: VOLTA NY, New York
  • 2013: Gruppenausstellung TINA B., The Prague Contemporary Art Festival, GASK gallery
  • 2013: Gruppenausstellung „Spectrum, the power of colors“, Anacapri, Italy
  • 2013: ViennaFair, Galerie Teapot
  • 2013: Contemporary Istanbul, Galerie artOnIstanbul, „MAX5“
  • 2014: Gruppenausstellung „Scheinwerfer, Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert“, Kunstmuseum Celle
  • 2014: Art Dubai, Salsali Private Museum, Dubai
  • 2015: The Looking Glass Room`s Exploding Inevitable – 11m2, Berlin
  • 2015: Gruppenausstellung: German Cool – SPM Salsali Private Museum, Dubai
  • 2016: deLight – FELDBUSCHWIESNER, Berlin
  • 2016: Gruppenausstellung „Unpainted LAB 3.0.“, Kesselhalle München, kuratiert von Nate Hitchcock
  • 2016: Between Sunrise and Sunset – Schloss Tüssling, Tüssling
  • 2017: Gruppenausstellung „Signal, Lichtkunst aus der Sammlung Robert Simon“, Kunstmuseum Celle
  • 2017: La Biennale di Venezia, Gruppenausstellung „Body and Soul“, Palazzo Pisani, in cooperation with UNPAINTED art fair
  • 2017/18: Einzelausstellung „Commedia della Luce“, Ausstellungsraum IrminRodenstockBeck, München
  • 2017/18: Einzelausstellung „Disassembly“ (Rauminstallation), BOX Freiraum, Berlin, www.box-freiraum.berlin
  • 2018: Haus am Waldsee im Bikini Berlin, „The Twist 01“, Lichtinstallation
  • 2018: Gruppenausstellung „Border Matters“, Kunsthalle 1, Centre of Contemporary Art, CCA Andratx Mallorca
  • 2018: Einzelausstellung „Commedia della Luce“, Gallery SER, Centre of Contemporary Art, CCA Andratx Mallorca
Creative Commons License AttributionRepublishLast Updated on
×

REPUBLISHING TERMS

You may republish this article online or in print under our Creative Commons license. You may not edit or shorten the text, you must attribute the article to Martin Peterdamm Photography and you must include the author’s name in your republication.

If you have any questions, please email martin.peterdamm@gmail.com

License

Creative Commons License AttributionCreative Commons Attribution
Atelierbesuch Susanne & Claus Rottenbacher