Frederike von Cranach | Künstler Portraits für Pressearbeit

Künstler Portraits für die Pressearbeit der in London lebenden Frederike von Cranach.

Anlässlich Ihrer Einzelausstellung „Reflection „french art studio“ besuchte ich Frederike von Cranach in Ihrem Londoner Atelier in South Kensington. Die Portraits werden im Rahmen eines Artikels auf ArtBerlin und für die Pressearbeit von der Künstlerin verwendet.

Die Londoner Künstlerin Frederike von Cranach lässt sich von abgestorbenen Teilen des Neptungras inspirieren. Diese Seebälle verwendet die Künstlerin als Ausgangsmaterial für Skulpturen, aber auch als Vorlage für Collagen und Zeichnungen auf Papier.

Das Neptungras (Posidonia oceanica) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Neptungrasgewächse (Posidoniaceae). Diese Wasserpflanzegedeiht im Salzwasser. Sie ist – als einzige Art der ansonsten vollständig in Australien heimischen Gattung Posidonia – im Mittelmeer heimisch. Die von ihr dort gebildeten Seegraswiesen sind die Grundlage bedeutender mariner Ökosysteme. Bekannt sind sie für die aus ihnen entstehenden Seebälle.

Das Neptungras ist eine untergetaucht lebende (submerse), ausdauernde krautige Pflanze. Ihre kompakten und verzweigten[1] Rhizome weisen einen Durchmesser von 5 bis 10 Millimeter auf und ihre Internodien sind nur 0,5 bis 2 Millimeter lang.[2] Die stark verzweigten Wurzeln besitzen eine Länge von bis zu 40 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 bis 4 Millimeter.[2][3]

Meist vier bis sechs, selten bis zu zehn[4] Laubblätter stehen in Bündeln am Ende der Verzweigungen[1] zusammen. Die Blattscheide ist 3 bis 5 Zentimeter lang und 10 bis 12 Millimeter breit, Öhrchen fehlen, im Alter reißen sie längs ein und bilden bürstenähnliche Bündel aus steifen Fasern. Die einfache, flache Blattspreite ist bei einer Länge von 40 bis 50 Zentimeter und einer Breite von 5 bis 9 Millimeter linealisch[1] und an ihrer Spitze eingekerbt bis stumpf. Es sind 13 bis 17 Blattadern vorhanden.[3]

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juni (Malta). Die Pflanze bildet einen 7 bis 15 Zentimeter langen Blütenstandsschaft mit 4 bis 6 Zentimeter langen und 0,5 bis 0,8 Zentimeter breiten, laubblattähnlichen Hochblättern.[4] Der ährige Blütenstand ist 2,5 bis 4,5 Zentimeter lang.[3] Die Vorblätter sind kleiner als die Hochblätter.[4] Jeder Blütenstand enthält drei bis sieben zwittrige Blüten, die endständige Blüte ist stets funktional[4] männlich. Ein Perianth fehlt. Es sind drei Staubblätter vorhanden, die rötlichen, 2 bis 4,5 Millimeter langen[4]Staubbeutel sind sitzend. Die sitzenden Narben sind mit sternförmigen Papillen besetzt. Die eiförmigen Früchte sind bis zu 10 Millimeter lang.

Last Updated on
×

REPUBLISHING TERMS

You may republish this article online or in print under our Creative Commons license. You may not edit or shorten the text, you must attribute the article to Martin Peterdamm Photography and you must include the author’s name in your republication.

If you have any questions, please email martin.peterdamm@gmail.com

Frederike von Cranach | Künstler Portraits für Pressearbeit