Futomomo Dreads | Fine-art Serie, Fotoreportage

Es sind die kleinen feinen Sachen die Interessant sind. Diese Fine-art Serie im Stil der Fotoreportage ist zauberhaft schräg. Meine liebe bekannte Afsana Kink wollte unbedingt Dreads und ist „into Shibari“, außerdem recht schmerzresistent und gaga.

Also warum verbindet man nicht alles? 

Praktischerweise hat man dann noch andere Freunde die Dreads flechten -> Lilly und fähige Rigger sind -> Alex und Lilly. 

Rigger sind die Leute die andere fesseln und aufhängen, Normale Menschen nennen dies alles Bondage, Leute die sowas machen, nennen es Shibari oder Kinbaku. Im Shibari besonders „gemütlich“ und intensiv ist der Futomomo, wobei ein oder zwei Beine eng zusammengefaltet gefesselt wird und dann kann man jemanden daran wunderbar kopfüber aufhängen.

Diese Pose ist wiederum praktisch um Dreads auf dessen Kopf zu flechten…

With the amazin help of the shibari artists and teachers: Lilly and Alex

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeRepublish
×

REPUBLISHING TERMS

You may republish this article online or in print under our Creative Commons license. You may not edit or shorten the text, you must attribute the article to Martin Peterdamm Photography and you must include the author’s name in your republication and Link to this Website: https://martin-peterdamm.com

If you have any questions, please email martin.peterdamm@gmail.com

License

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeCreative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike
Futomomo Dreads | Fine-art Serie, Fotoreportage