Fotoreportage Maria Thurn und Taxis „WAYWARDS“

Fotoreportage beim jährlichen Artbrunch der Maria von Thurn und Taxis. Die Fotos werden für die Pressearbeit verwendet und sind in diversen Magazinen…

Interview / Portraits / Reportage.

ART COLOGNE, Gallery Weekend, ein Marathon der wahrlich nicht spurlos an der Kunstkarawane vorüber geht. Von Erschöpfung oder Redemüdigkeit war allerdings im Henselmann Tower, beim traditionellen Open House des Sammler Ehepaars Roosen-Trinks, am letzten Sonntag nichts zu spüren. On top hatte die Galerie Ebensperger zur Katalog Matinée von Maria Thurn und Taxis´ Waywards Serie geladen, und so avancierte das Open House in kürzester Zeit zum Full House. Wir haben es trotzdem geschafft uns ein wenig mit Maria über ihre ziemlich anarchistischen Waywards zu unterhalten, in die wir uns sofort verliebt haben! …

…DIFFICULT TO CONTROL OR PREDICT BECAUSE OF WILFUL OR PERVERSE BEHAVIOUR

Wie ist die ursprüngliche Idee entstanden zu den Waywards? 

Mir kamen nach und nach immer skurrilere und schrägere Typen in den Sinn, die sich von den ursprünglichen “Totems”, meiner vorigen Werkreihe, ableiten ließen. Zusammen mit Sebastian (Sebastian Hoffmann von ihrer Galerie Ebensperger), habe ich beschlossen, dass sie eine “Waywards”-Bande bilden, abgeleitet aus dem Englischen difficult to control or predict because of wilful or perverse behaviour.

Last Updated on
×

REPUBLISHING TERMS

You may republish this article online or in print under our Creative Commons license. You may not edit or shorten the text, you must attribute the article to Martin Peterdamm Photography and you must include the author’s name in your republication.

If you have any questions, please email martin.peterdamm@gmail.com

Fotoreportage Maria Thurn und Taxis „WAYWARDS“